Schnelle Termine

Mo.-Fr. 8-12h | Mo. Di. Do. 14-17h

0931 / 4 95 15

Wir haben auch dafür Behandlungsmöglichkeiten, die Ihnen wirkungsvoll helfen. Fragen Sie uns!

Silberfarbenes Füllungsmaterial mit Quecksilberanteilen, offiziell als Versorgung anerkannt, in manchen Kreisen als gesundheitsgefährdend diskutiert. Als Alternative: zahnfarbene Füllung aus Kunststoff oder Keramik.

Beim Bleaching werden spezielle Bleichmittel in einen Zahn oder auf mehrere Zähne gebracht. Sie bewirken so ein Aufhellen der Zähne. Welche Technik eine dauerhafte hellere Zahnfarbe ermöglicht und was sonst zu beachten ist, muss im Einzelfall geklärt werden. In jedem Fall ist die Beratung und Betreuung durch den Zahnarzt anzuraten.

Fluoride härten u.a. den Zahnschmelz und hemmen Bakterien im Wachstum. Eine optimale Fluoridergänzung stabilisiert das ökologische Gleichgewicht in der Mundhöhle und gewährleistet einen maximalen Gewinn für die Mundgesundheit. Ob eine fluoridhaltige Zahnpasta und die Verwendung von fluoridiertem Speisesalz ausreichen oder andere Produkte sinnvoll sind, lässt sich mit einer Fluoridanamnese herausfinden. Speziell bei der Zahnentwicklung kann zuviel Fluoridaufnahme zu weißen Flecken im Zahn führen. Wir beraten Sie gerne.

Legen Sie besonderen Wert auf biokompatible Materialien? Möchten Sie eine Amalgamsanierung mit voriger Ausleitung? Sind Ihnen bestimmte Vorsorgen bei der Amalgamentfernung wichtig? Wir gehen gerne auf Ihre Bedürfnisse ein und arbeiten ggf. mit Ihrem Homöopathen zusammen.

Hypnose kann die Zahnbehandlung für Sie zu einer angenehmeren Erfahrung werden lassen. Mehr hier ...

Das ist wirkungsvoll behandelbar. Kommen Sie frühzeitig, dann ist es umso leichter.

Unser Motto: Zahnarzt macht Spaß! Machen wir ein Spiel daraus und die Kleinen kommen gerne.

Auch hier gibt es – neben der Schienenbehandlung – noch mehr wirkungsvolle Hilfe.

Die professionelle Zahnreinigung (PZR) umfasst das Entfernen aller Zahnbeläge inklusive der oberflächlichen Verfärbungen, besonders auch an den Stellen, an die Sie zuhause selbst nicht hinkommen. Die anschließende Politur der Zähne gibt Ihnen ein frisches Gefühl und ein strahlendes Lächeln. Wissenschaftliche Untersuchungen haben ergeben, dass in den meisten Fällen die PZR alle 6 Monate in Verbindung mit einer systematischen häuslichen Zahnpflege ausreicht, um Ihre Zähne und Ihr Zahnfleisch gesund zu erhalten. Gegebenenfalls sind weitere Prophylaxemaßnahmen sinnvoll.

Prophylaxe bedeutet Vorsorge für Ihre Gesundheit. Ein wesentlicher Teil ist sicherlich die Professionelle Zahnreinigung und das Erlernen effektiver Putztechniken für die häusliche Zahnpflege. Ob weiter Maßnahmen wie z.B. Keimzahlbestimmung, Bestimmung der Speichelflussrate, die Fluoridanamnese oder eine Ernährungsberatung für Sie sinnvoll sind, kann in Zusammenarbeit zwischen Zahnarzt, speziell ausgebildeter Prophylaxefachkraft und Ihnen bestimmt werden. Für den lebenslangen Erhalt der eigenen Zähne hilft ein auf die individuelle Situation abgestimmtes Prophylaxekonzept. Beim Säugling wie beim Senior – ein Leben lang!

Die Entstehung von Ohrgeräuschen kann unterschiedliche Ursachen haben. Bis zu 25% der Patienten mit Funktionsstörungen im Kiefergelenk leiden unter Ohrgeräuschen. Mit einer Funktionsanalyse lassen sich bestimmte Defizite feststellen und Therapiemaßnahmen planen.

Es geht auch ohne! Wir helfen Ihnen, dass die Behandlung angenehmer wird.

Dass jede Schwangerschaft der Mutter einen Zahn kostet ist Geschichte, Sie können es ändern! Die Hormonumstellung in der Schwangerschaft kann zu Veränderungen am Zahnfleisch führen. Eine effektive Zahnreinigung ist wichtig, um Schäden an Zähnen und Zahnfleisch zu vermeiden. Eine schon bestehende "Parodontose" (entzündliche Zahnbetterkrankung) sollte dringend behandelt werden, denn die in den Zahnfleischtaschen vorhandenen Bakterien erhöhen die Gefahr einer Frühgeburt.

Kinder sollten schon früh das Zähneputzen als täglichen Bestandteil erlernen und durchführen. Sie haben bis zum 8.-9. Lebensjahr aber nicht die nötige Feinmotorik, um ihre Zähne selbst optimal reinigen zu können. Die Eltern sollten auf jedenfall nachputzen (ab dem ersten Zahn) auch wenn es manchmal viel Energie (und Tränen) kostet. Ihr Kind wird es Ihnen später danken, gesunde Zähne zu haben. Wichtig ist das Putzen vor allem vor dem Schlafen, da die nächtliche Mundtrockenheit die Kariesbildung fördert. Wir beraten Sie gerne, welche Hilfsmittel ideal für Ihr Kind sind.

Kleine Glitzersteinchen (Dazzler) oder auch unterschiedliche goldfarbene Motivfolien lassen sich schonend auf die Schneidezähne kleben. So wird Ihr Lächeln noch individueller.

Äußere Zahnverfärbungen, verursacht z.B. durch Tee, Kaffee, Nikotin, Rotwein etc., lassen sich oft durch eine Professionelle Zahnreinigung entfernen. Manchmal ist die Zahnfarbe jedoch von Natur aus eher gelblich oder grau. Auch ein Stoß auf den Zahn oder eine Wurzelkanalbehandlung können ein Nachdunkeln der Zähne verursachen. In vielen Fällen kann mit speziellen Bleichtechniken die Zahnfarbe aufgehellt werden.

↑ Nach oben